Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie entsprechend den gesetzlichen Vorgaben über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Bayerische TelemedAllianz. Wir orientieren uns an der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), abrufbar unter http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.119.01.0001.01.DEU.

 

Inhaltsverzeichnis:

 

1. Allgemeine Informationen

2. Verantwortlicher

3. Datenschutzbeauftragter

4. Information über den Umgang personenbezogener Daten und Anbieterkennzeichnung

5. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

6. Sichtbarkeit Ihres Profils für registrierte Nutzer

7. Datenverarbeitung bei Login und in der Doccura-Software

8. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

9. Hosting bei externen Dienstleistern

10. Übermittlung an staatliche Behörden

11. Auskunftsrecht

12. Widerspruchsrecht

13. Datensicherheit

14. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

15. Verwendung von Cookies

16. Rechte der beteiligten Ärzte, Medizinische Institutionen und Patienten

17. Beschwerderecht

18. Bezahlmöglichkeiten für Ärzte

19. Betrieblicher Datenschutz

20. Bewegungsdaten

 

 

1. Allgemeine Informationen

 

Doccura bietet eine Online-, Audio- und Kommunikations-Plattform an, auf der Patienten mit Ärzten in einem Login-Bereich in Kontakt treten können. Die Patienten können mit den Ärzten chatten sowie eine Videosprechstunde vereinbaren. Die Videosprechstunde findet über eine verschlüsselte Verbindung unmittelbar zwischen Arzt und Patient statt. Doccura erbringt selbst keine medizinischen Leistungen, sondern ermöglicht ausschließlich die Nutzung der Plattform sowie die Verwendung von damit verbundenen Zahlungsmöglichkeiten.
 
Wir, die Bayerische TelemedAllianz UG, als die verantwortliche Stelle, nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, welche Daten wir speichern und wie wir diese verwenden. Selbstverständlich halten wir dabei die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz strikt ein.
 
Personenbezogene Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen der DSGVO verarbeitet. Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.
 
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf unsere Webseite www.doccura.de

Falls Sie über Links auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

 

Datenschutzzertifikat

Zertifikat anzeigen

 

Doccura wurde von der datenschutz cert GmbH für Informationssicherheit und Datenschutz gemäß dem Gütesiegelstandard ips® – internet privacy standards zertifiziert. Die umfassende Prüfung anhand der gesetzlichen Vorgaben gemäß Anlage 31b zum Bundesmantelvertrag – Ärzte SGB V erfolgte anhand des ips®-Standards, welcher bundesweit anerkannt wird und z.B. vom Bundesjustizministerium und Verbraucherschutzverbänden empfohlen wird.

2. Verantwortlicher

 

Verantwortlicher nach den Richtlinien der DSGVO im Zusammenhang mit den Services ist:

 

Bayerische TelemedAllianz UG

Oberer Grasweg 50a

85055 Ingolstadt

Tel: +49 841 379 1639

E-Mail: info@doccura.de

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

 

3. Datenschutzbeauftragter

 

Falls Sie fragen zu Ihrer Datensicherheit haben, oder weitergehende Informationen benötigen, können Sie unserem Datenschutzbeauftragten gerne eine E-Mail an: datenschutz@doccura.de schreiben, oder rufen uns unter 0800-DOCCURA (0800-3622872) an.

 

4. Information über den Umgang personenbezogener Daten und Anbieterkennzeichnung

 

Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Website www.doccura.de. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener). Beispiele hierfür sind Name, Adresse oder E-Mail-Adresse.

  1. Zweckgebundene Daten-Verwendung
    Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Daten-Verwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns mitgeteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.
  2. Den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.
  3. Des Weiteren bieten wir dem Arzt die Möglichkeit einen Vertrag mit Doccura zu schließen.

 

5. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

5.1 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für Ärzte und Medizinische Institutionen

 

Email-Adresse:

  • Zwecksbestimmung: Verifizierung der Anmeldung (Double Opt-in-Verfahren)
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

Vollständiger Name und Geburtsdatum, Kontaktdaten, Adressdaten, Fachrichtung:

  • Zwecksbestimmung: Identifikation, Kontakt, Verifizierung der Daten, Möglichkeit zur Nachvollziehung erfolgter Registrierungen
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

Vertragsdaten zwischen Doccura und Arzt / Medizinischer Institution:

  • Zwecksbestimmung: Vertragsabwicklung, Dokumentation im Rahmen des Vertragsverhältnisses
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

Termindaten von Ärzten und Medizinischen Institutionen:

  • Zwecksbestimmung: Erbringung des Services von Doccura
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: 10 Jahre nach dem Termin

Anmeldedaten, Zugriffsdaten und Nutzungsdaten zu den einzelnen Features des Login-Bereichs:

  • Zwecksbestimmung: Verbindungsaufbau, Darstellung der Inhalte des Services, Entdeckung von Angriffen auf unsere Seite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten, Fehlerdiagnose, Erbringung unserer Services
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b), f) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: Ordnungsgemäße Funktion der Services, Sicherheit von Daten und Geschäftsprozessen, Verhinderung von Missbrauch, Verhütung von Schäden durch Eingriffe in Informationssysteme, Verbesserung unserer Services
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

5.2 Empfänger der personenbezogenen Daten von Ärzten und Medizinischen Institutionen

 

Zahlundsdienstleister:

  • Betroffene Daten: Personenstammdaten, Kontaktdaten, Adressdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Identitätsnachweis
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -

Dienstleister für Buchhaltung:

  • Betroffene Daten: Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Vertragsdaten
  • Rechtsgrundlage: Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO)
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -

5.3 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für Patienten

 

Email-Adresse (mit Registrierung):

  • Zwecksbestimmung: Verifikation der Anmeldung (Double Opt-in-Verfahren)
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

Vollständiger Name und Geburtsdatum, Kontaktdaten, Adressdaten (mit Registrierung):

  • Zwecksbestimmung: Identifizierung, Kontaktaufnahme, Kontrolle der Berechtigung zum Abruf des Angebots, Nachvollziehbarkeit erfolgter Registrierung
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: 10 Jahre nach der Abmeldung des Patienten

Vollständiger Name (ohne Registrierung mit TAN-Nummer):

  • Zwecksbestimmung: Identifizierung, TAN-Termin
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: Dauer des TAN-Termins

Termindaten von Patienten (mit Registrierung):

  • Zwecksbestimmung: Erbringung des Services von Doccura
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: 10 Jahre nach dem Termin

Anmeldedaten, Zugriffsdaten und Nutzungsdaten zu den einzelnen Features des Login-Bereichs (mit Registrierung):

  • Zwecksbestimmung: Verbindungsaufbau, Darstellung der Inhalte des Services, Fehlerdiagnose, Identifizierung von Angriffen auf Doccura, Erbringung des Services von Doccura
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: Ordnungsgemäße Funktionsweise der Services, Daten- und Geschäftsprozess-Sicherheit, Verhinderung von Datenmissbrauch, Vermeidung von Schäden durch IT-Eingriffe, Verbesserung des Services von Doccura
  • Speicherdauer: Dauer des Vertragsverhältnisses

 

5.4 Empfänger der personenbezogenen Daten von Patienten

 

Ärzte und Medizinische Institutionen:

  • Betroffene Daten: Personenstammdaten, Adressdaten, Kontakt- und Termindaten
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -

 

 

5.5 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung in dem Kontaktformular

 

Kontaktformular auf www.doccura.de/kontakt:

  • Zwecksbestimmung: Bearbeitung von Kundenanfragen und Nutzerbeschwerden, Verbesserung des Services von Doccura
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b), f) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: Kundenbindung, Kundenakquise
  • Speicherdauer: 2 Jahre nach abgeschlossener Bearbeitung der Anfrage

5.6 Empfänger der personenbezogenen Daten in dem Kontaktformular

 

Telefonprovider:

  • Betroffene Daten: Telefonnummer, Verbindungsdaten
  • Rechtsgrundlage: Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO)
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -

5.7 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für Mitarbeiter der Bayerischen TelemedAllianz

 

Mitarbeiter:

  • Zwecksbestimmung: Durchführung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Betroffenen Daten: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Empfehlungsschreiben und andere übermittelte Bewerbungsunterlagen, Personenstammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Arbeitsvertrag
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO
  • Ggf. berechtigtes Interesse: -
  • Speicherdauer: 10 Jahre nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

 

6. Sichtbarkeit Ihres Profils für registrierte Nutzer

  1. Doccura unterscheidet zwischen einem Patienten-Konto und einem Arzt-Konto. Der Nutzer von dem Arzt-Konto hat in Doccura die Möglichkeit, folgende Funktionen zu nutzen, um mit anderen registrierten Nutzern von Doccura zu interagieren, beispielsweise über die Nachrichten-Funktion, die Termin-Funktion, oder die Gesundheitsakten-Funktion. In diesen Funktionen hat der Arzt die Möglichkeit, über eine Suchfunktion alle Nutzer von Doccura (sowohl Nutzer mit einem Patienten-Konto, als auch mit einem Arzt-Konto) zu finden. Der Nutzer von dem Arzt-Konto hat somit Einsicht zu den persönlichen Informationen, die von dem Nutzer bei der Registrierung hinzugefügt oder in seinem Doccura-Profil ergänzt wurden. Nutzer von einem Patienten-Konto müssen die Angaben Vor- und Nachname, Geburtsdatum, und Email-Adresse angeben. Angaben wie die Adresse, und die Telefonnummer dürfen freiwillig angegeben werden. Nutzer von einem Arzt-Konto müssen die Angaben Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Email-Adresse, Arzt-Fachrichtung, Adresse zu der Praxis, und Telefonnummer angeben. Freiwillige Angaben für ein Arzt-Konto ist das Geschlecht und die Faxnummer.
  2. Der Nutzer von einem Patienten-Konto hat die Option, über die Nachrichten-Funktion andere Nutzer von Doccura zu finden, mit der Einschränkung, dass der Nutzer von einem Patienten-Konto nur Arzt-Konten finden kann. Die persönlichen Daten von dem Arzt-Konto, die von dem Patienten-Konto eingesehen werden können, sind im vorigen Abschnitt aufgelistet.


7. Datenverarbeitung bei Login und in der Doccura-Software

  1. Für den Login-Prozess verschlüsselt das Programm das Passwort, die Benutzereingabe und vergleicht die eingegebenen Daten mit den Daten in der Datenbank. Für die Daten in der Datenbank wird das Passwort als verschlüsselter Text über sha-256 gespeichert. Für die Client-Seite ist der Verschlüsselungsprozess innerhalb des Programms und die Schnittstelle benötigt den echten Passwort-Text, so dass auch die Personen, die das verschlüsselte Passwort erhalten haben, sich nicht anmelden können. Dieser Prozess erfolgt ebenfalls über https und ssl security.
  2. Die Doccura-Software enthält folgende Funktionen, welche ggf. Daten verarbeiten: Chat (Nachrichten), Notizen (Gesundheitsakte), Termine (Termindaten), Zeitnutzungsdaten (Benutzer-ID, Login-Zeit).
  3. Der gesamte Datentransfer zwischen Client- und Serverseite erfolgt über https und ssl / tls security. Die Datenbank mit allen Datenbankdateien ist mit einer statischen Verschlüsselungsfunktion verschlüsselt.
  4. Für den Chat-Inhalt, sowie die Daten von den Notizen und Terminen werden mithilfe von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung übertragen und als verschlüsselte Daten in der Datenbank gespeichert.
  5. Der Datentransferprozess zwischen Client-Seite und Server-Seite kann wie folgt beschrieben werden: Die gesamte Datenverarbeitung erfolgt unter https und ssl / tls security. Die Datenbankdateien sind mit statischer Verschlüsselungsfunktion verschlüsselt. Jeder, der die Dateien erhält, kann nicht direkt auf die Dateien zugreifen.
  6. In Doccura beziehen sich die Metadaten nur auf die Logs. Es gibt eine zeitlich festgelegte Aufgabe auf dem Server. Die Aufgabe löscht die entsprechenden Protokolle alle drei Monate. Dritte können nicht auf den AMZ-Server zugreifen.

 

8. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Im Falle der Datenübermittlung an Drittländer wird ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen übermittelt. Drittländer sind Länder außerhalb der Europäischen Union.

Wir übermitteln Ihre Daten nur dann an ein Drittland, wenn:

 

·      wir eine ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits haben,

 

·      die Übermittlung der Daten an ein Drittland zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen dient,

 

·      es sonst eine Ausnahmeregelung nach Art. 49 DSGVO gibt,

 

·      die Übermittlung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist,

 

·      ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO gibt,

 

·      oder geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen.

 

 

9. Hosting bei externen Dienstleistern


Unsere Datenverarbeitung erfolgt in weitem Umfang unter Einschaltung sog. Hostingdienstleister, die uns Speicherplatz und Verarbeitungskapazitäten in ihren Rechenzentren zur Verfügung stellen und nach unserer Weisung auch personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Alle personenbezogenen Daten der Videosprechstunden-Software Doccura sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Somit haben unsere Hostingdienstleister in der Regel keinen Zugriff auf personenbezogene Daten der bei Doccura registrierten Kunden. Es kann bei allen Anfragen über das Kontaktformular geschehen, dass personenbezogene Daten an Hostingdienstleister übermittelt werden. Diese Dienstleister verarbeiten Daten entweder ausschließlich in der EU oder wir haben mithilfe der EU-Standarddatenschutzklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert.

 

10. Übermittlung an staatliche Behörden

Falls es zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, übermitteln wir personenbezogene Daten an staatliche Behörden, einschließlich Strafverfolgungsbehörden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO). Dies gilt ebenfalls zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

 

 

11. Auskunftsrecht

 

Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Wenn Sie Fragen hierzu haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, können Sie sich jederzeit unter folgender E-Mail-Adresse oder über die im Impressum angegebenen Kontaktdaten an uns wenden: info@doccura.de

 

12. Widerspruchsrecht

 

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 6 Abs. 3 DSGVO:

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit ohne die Nennung von Gründen mit Wirkung für die Zukunft ganz oder zu Teilen zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Recht auf Widerruf zu Werbezwecken gemäß Art. 21 DSGVO:Im Fall der Verarbeitung personenbezogener Daten für Direktwerbung haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch gegen die zukünftige Verarbeitung der Sie betreffenden Daten einzulegen. Sollte im Rahmen der Direktwerbung Profiling betrieben werden gilt das oben genannte Recht auf Widerruf gleichermaßen.

 

Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Den Widerspruch können Sie an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten richten.


13. Datensicherheit

  1. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit getroffen. Diese Maßnahmen dienen unter anderem der Vermeidung eines unerlaubten Zugriffs auf die von uns genutzten technischen Einrichtungen und dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unerlaubter Kenntnisnahme durch Dritte. Die technischen und organisatorischen Maßnahmen werden beständig weiterentwickelt und dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.
  2. Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten zu verhindern, wird die Kommunikation mit unserer Website verschlüsselt.

 

14. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

  1. Bei der bloßen informatorischen Nutzung der Website, wenn Sie sich also nicht zur Nutzung der Website anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir die Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Erfasst werden dabei sowohl Informationen zur Aktivität (inkl. verbrauchter Speicherplatz, Anzahl der Anmeldungen, etc.) als auch statistische Daten (wie z. B. Browser, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Cookie ID und Referrer URL). sowie die IP-Adresse des Nutzers. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
  2. Die IP-Adresse des Nutzers wird von der Software Doccura (www.app.doccura.de) nicht gespeichert.
  3. Diese Daten verwenden wir, um die Systemsicherheit sicherzustellen, Ihnen die Nutzung unserer Website zu ermöglichen sowie zur Verbesserung unserer Services.
  4. Zweck der Verwendung personenbezogener Daten: Wir verwenden Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfragen und der Durchführung der von Ihnen über unsere Webseite angestoßenen Interaktionen.

  5. Rechtsgrundlage für die Verwendung personenbezogener Daten: Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt daher ausschließlich aufgrund Ihrer Anfrage in einem vorvertraglichen Bereich und somit aufgrund der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


15. Verwendung von Cookies

  1. Wir verwenden Cookies. Cookies sind kleine Datensätze, die beim Aufruf von Webseiten erzeugt und auf dem Rechner des jeweiligen Nutzers abgelegt werden. Mithilfe von Cookies kann der Webserver benutzerspezifische Informationen abrufen, die dazu dienen, die Nutzung der Webseite für den Besucher einfacher und bequemer zu gestalten bzw. bestimmte Funktionen überhaupt erst zu ermöglichen.
  2. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden oder dass Sie die Annahme von Cookies jeweils bestätigen müssen. Entscheiden Sie sich grundsätzlich gegen Cookies, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen auf der Webseite nicht nutzen. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Ihr Browser Sie darauf hinweisen kann, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies ausschalten.
  3. Zusätzlich zu den bereits erwähnten Cookies, die bei Analysediensten (sog. „Webtracking“) eingesetzt werden, setzen wir auf unseren Webseiten auch Cookies der folgenden Klassifizierungen ein, wie z.B.:
    • Session-Cookies:
      Diese Art von Cookies wird mit Beendigung des Browsers gelöscht, sie haben nur für eine Browsersitzung Gültigkeit.
    • Persistente Cookies:
      Diese Art von Cookies bleibt dauerhaft (auch nach Beendigung des Browsers) bestehen und speichert bspw. Zugangskennungen.
    • Drittanbieter-Cookies:
      Diese Art von Cookies wird durch Drittanbieter gesteuert, die z.B. auf einer Internetseite einen Werbebanner einblenden.
    • Secure Cookies:
      Diese Art von Cookies wird nur über geschützte HTTPS-Verbindungen übertragen.


16. Rechte der beteiligten Ärzte, Medizinische Institutionen und Patienten

  1. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der von uns bereit gestellten Dienstleistungen, soweit nicht eine weitergehende Verwendung durch das Gesetz zugelassen wird oder Sie gesondert einwilligen.
  2. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:
    Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:
    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen.
  4. Recht auf Berechtigung gemäß Art. 16 DSGVO:

    Sie haben das Recht, umgehend die Berichtigung der betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu fordern. Sie haben unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu fordern.

  5. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:
    Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.
  6. Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:
    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
  7. Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, sofern die Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO gegeben sind.

  8.  Einer Verwendung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung können Sie jederzeit schriftlich widersprechen, z.B. durch eine E-Mail (info@doccura.de).

  9. Social-Plugins
    Es werden keine Social-Plugins verwendet.
  10. Google
    Wir verwenden keine Dienste von Google (z.B. Google Analytics).

 

17. Beschwerderecht

 

Ihnen steht, unbeschadet anderer Rechtsbehelfe, jederzeit das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde aufgrund einer Verletzung der Datenschutzgrundverordnung zu beschweren. (Art. 77 DSGVO)

 

Bayerischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 22 12 19, 80502 München, www.datenschutz-bayern.de

 

18. Bezahlmöglichkeiten für Ärzte

 

Die in unserem Webshop mögliche Bezahlungsmethode ist PayPal. PayPal wird von der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg als verantwortliche Stelle abgewickelt. Für weitere Informationen zum Datenschutz von PayPal wenden Sie sich bitte an das Unternehmen oder lesen sie die Datenschutzerklärung von PayPal.

 


19. Betrieblicher Datenschutz

 

Alle Doccura Mitarbeiter sind schriftlich dazu verpflichtet worden, sämtliche Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit einzuhalten und das Datengeheimnis zu wahren. Entsprechende Schulungen werden regelmäßig durchgeführt.

 


20. Bewegungsdaten

 

Im Rahmen der Nutzung der Doccura Website können Bewegungsdaten vom Internetprovider des Nutzers gespeichert werden. Doccura hat keinen Einfluss auf Art und Behandlung der so gespeicherten Daten.


Download
Doccura Datenschutzerklärung zum Download
Doccura_Datenschutzerklaerung 06.2018.pd
Adobe Acrobat Dokument 176.0 KB